Hunderettung Ljubljana – Slowenien

Üben für den Ernstfall, den man nicht erleben möchte.

Schon die ganze Woche haben Matej und ich uns über Fotografie unterhalten. Am Freitag meinte er dann zu mir, falls ich am Wochenende nichts besseres zu Tun hätte, könnte ich ja ein Training der Hunderettung Ljubljana fotografieren. Solche Einladungen muss man einfach annehmen. Wo sonst kann sich mit Land und Leute besser auseinandersetzten als in einem Verein.

Ca. 50km nordöstlich von Ljubljana traf ich dann, in einer Ruine, auf die Hunderetter mit ihren Hunden. Für die Hunde ist es ein Spiel, bei dem sie ihr „Spielzeug“ suchen. Sie werden drauf trainiert der stärksten Spur zu folgen. Eine verschüttete Person oder besser gesagt, eine Person, die still ist, sondert die stärksten Düfte ab und so kann sie von der feinen Nase gefunden werden. Sobald der Hund sein „Spielzeug“ gefunden hat, fängt er an zu bellen und so wissen die Helfer wo suchen.

Ein wunderbares Erlebnis.